Holy Schule -__-'

Stille Ferien, Heilige Ferien.... denk ich mir immer dann, wenn sie vorbei sind -__-'
Während der Zeit des tollen Nichtstuns tut man zwar nichts (Achtung Wortspiel.....*_*') aber das ist irgendwie besser als ständig was tun.... (für alle die mich verstehen: ein Stück Wurst!)
Und so wars dann mit der Gemütlichkeit am Dienstage schon vorbei. Dann wurde man gar freundlich von den Lehrern und Mitschülern begrüßt- mit neuen Folterinstrumenten und Peitscherlaubnis....
Ja, Disziplin muss sein. Und Klausuren anscheinend auch... so kam ich nicht umhin, mich am Mittwoch einer dieser Graultaten hingeben zu müssen, wobei ich ohne Zweifel miserabel abschneiden werde. Egal, als Klofrau brauch ich eh keine Kunstkenntnisse über Goyas und Co. *jubel*
Sogleich gings auch weiter im Programm mit Sport. Was sich für ein Wesen mit der Sportlichkeit eines Ziegelsteins als ein wenig schwierig erweist.... Egal, auch als Dönerverkäuferin werde ich wohl nicht dazu genötigt werden, mich mehr als 10 Meter am Tag zu bewegen, juhu.
Weiteres Highlight dieses Mittwochs war, dass ich das erste Mal in meinem langen und erfahreren Leben sitzen gelassen wurde. [....]
Nach einer geschlagenen Stunde sah sich betreffende anonyme Person dann wohl doch gedrungen, mich verzweifeltes Häufchen Traurigkeit in meiner dunklen Zelle zu besuchen.... (Danke MARCEL)
Der Donnerstag bescherte mir einen ähnlichen nervenaufreibenden Tagesablauf: 2 Stunden Möter, in denen ich meine künstlerische Ader zu fördern versuchte....vergeblich, was sonst. Danach besagtes Fach- wurde sogar gelobt! (von einer Lehrerin, die ein starkes Alkohol/Aggressions/Suizid-Problem besitzt, hurra.) Weiter gings mit Bio, wo Frau Fischer über Frauen mit dicken Brüsten sprach, die in ihren kostenlosen Beate Uhse-Katalogen zu sehen waren. (ja, unsere Frau Fischer hat schon einen Hang zu Hardcore Pornos x'D) Weiter war nichts Spannendes, außer dass ich mich mit unserer Spülmaschine unterhalten habe und einen Schulschwänzer, Raucher und Onkelzfanatiker (alles in einem!) besuchte. Alles Dinge, die ich weniger schätze, nur so zur Information. Aber durch Einfluss von "Mon Cherie" konnte ich gefügig gemacht und bewusstlos geschlagen werden. Irgendwann wachte ich auf und fuhr nach Haus. Tjaa und bald erfahrt ihr mehr aus dem spannenden Leben des Adolf H. (der übrigens heute Geburtstag gehabt hätte, wenn er denn noch leben würde- so wie Roy Black und Beate Uhse nicht.)

3 Kommentare 20.4.06 21:58, kommentieren

Werbung


Erkenntnis!

Mir ist grade aufgefallen, wozu ein Blog eigentlich dient! Als Tagebuch! *geschocktis*

Boah, hab ich mir so gedacht, erzähl ich mal was von den vielen tollen Ereignissen jüngeren Datums.
Ich hab ein neues Layout! *jubel* (Thx an dieser Stelle an http://www.myblog.de/thefragile : D) So und da des ja unglaublich anspornt zum Schreiben etc. tu ich euch jetzt ma wieder beglücken mit meinen überaus nützlichen, lehrreichen, inspirierenden Einträgen....

An dieser Stelle mal: Frohe Ostern! Fühlt euch beschenkt =) (zu früh, aber wayne....)

Heute nachmittag hatte meine Schwester und ihr fragwürdiger Freund die Idee, "Brokeback Mountain" zu sehn, was bei mir einen Wasserfall von Tränen hervorrief, der erst nach circa 2 Stunden langsam versiegte. Was der Tod eines Schafes so alles bewirken kann *rofl* Danach haben Ich und meine Sis uns auf den Weg gemacht, Eier an einen Baum zu hängen- Meine Eltern behaupteten, es würde schön aussehen..... Unschuldige Passanten wurden Zeugen einer dramatischen Szene, sie müssen gedacht haben, wir würden seeehr an unseren tollen Eiern hängen und könnten uns nicht von ihnen trennen.

Ich sollte mir langsam Sorgen machen um meine Psyche, ich glaube sie ist gestört, aber extrem... Was daran liegen könnte, dass ich dieses Bild eine Weile zu lange betrachtet habe: www.deecee.de--->x-files 2
und ich daraufhin den Drang verspürte, mir "SUSHI" in den Arm ritzen zu lassen. Yippi, ein Andenken für die Ewigkeit -__-'

Ich hab Ferien! Toll! Ich hab viele Hausaufgaben! Scheiße! Ich hocke grade zu Hause und hab nichts zu tun! Super-.-! Ich hör jetzt auf und verschönere meine Schnittwunden noch ein wenig*denk*

4 Kommentare 15.4.06 21:37, kommentieren

Sushis Faulheit...

...trat in letzter Zeit mal wieder überdeutlich zu Tage *_*°
An zahlreichen Beispielen könnte ich euch das jetzt belegen, aber ich will mich ja nicht selbst schlecht machen. [Marcel aus dem Hintergrund:"Ich übernehm das für dich!"] (Wie schön wenn man so gute Freunde hat -.-')
Um mal ein paar Beispiele zu nennen: Erm, dieser Blog- brauch ich ja nich mehr zu sagen gell?^^ Oder das Brennen jeglicher Cd's für jegliche Freunde, Bekannte, Feinde, Verwandte.... die Liste mit Wunschmusik und Rohlingen stapelt sich mitlerweile bis unter die Decke (die 5 Meter hoch ist). Das Üben des Gitarrenspiels bzw. des Tablesens, welches ich ja im Winter 2005 versuchte mir autodikatisch beizubringen, misslang natürlich kläglich. Wenn nicht jemand mit nem Baseballschläger hinter/auf/in mir steht, bewegt sich bei mir überhaupt nichts. Verdammte Ostereier...
Joa, ansonsten bin ich zu faul zu essen (nee war ne Lüge ^__^')
mit Hund zu gehn und natürlich zu faul Schulisch irgendwelche Aktivitäten zu erledigen. Außer Biologie, denn da ist grade Fortpflanzung dran. Obwohl ich eigentlich auch dazu zu faul bin, soviel Anstrengung....Jetzt ruh ich mich erstma aus von dem vielen Geschreibe. *seufz*
Wo ich grad dabei bin, ein Gedächtnis wie ein Sieb hab ich auch, wie ich mir grade wieder mal eindrucksvoll bewiesen habe. "Roy Black ist tot!" "Echt?" "Ja." "Oh. Ich geh zu seiner Beerdigung."
Gott bin ich doof. Ich habe meinen Namen vergessen. Wo wohne ich? Bin ich auch tot? Ist Roy Black mein Onkel? (an dieser Stelle- Fuck Onklez) So, genug von mir, sonst bekommt ihr noch nen Zuckerschock. harr harr. ("Salz Salz!!" Ist ja gut man -.- *patt patt*) Gubbel Gubbel. Und nicht vergessen " Vaya con Tioz!" und " The Future is the largest and best Amusement!" Gott welch Ironie des Schicksals. Nichts kann ich mir merken außer diese Fucksprüche. Herrlich.

9 Kommentare 12.3.06 00:01, kommentieren

Daheim bei Posers...

...am Abendbrotstisch (alle am Tisch)

Mela: "Unsere Sektret?rin in der Schule war voll unfreundlich"
Sushi: "Jaaa, unsere auch, irgendwie sind alle Sekret?rinnen voll die
Drachen"
Mela: "Meine Mama is Sekret?rin"
Sushi: ".....ehm..." (betretener Blick aufs Essen)
----------------------------------------------------------------------------

....in der K?che (Eltern sind nicht da)

Sushi: "Ach los komm, lass uns mal Honigbananen braten=D"
Mela: "Erm, okeee."
Sushi dreht den Herd bis zum Anschlag auf, wirft die Bananen rein, schmiert alles mit Honig voll. Mutter kommt rein.
Mutter: "Was solln das werden wenns fertig is?"
Sushi: "Ehm*nerv?ser Blick* Honigbananen"
Mela verl?sst den Raum. Sushi starrt ?ngstlich auf die Bananen, die aufeinmal so schwarz geworden sind und am Boden festbacken.
Mutter blickt missbilligend darauf.
"Das ist meiner Meinung nach zu hoch gestellt."
Pfanne schwarz, Mutter sauer, Sushi schlechtes Gewissen.
-----------------------------------------------------------------------------

6 Kommentare 9.2.06 14:24, kommentieren

Sushi goes to Hollywood

(Naguuut, stimmt nicht ganz- aber die Stadt wo ich war ist mindestens genauso gro? und bekannt- STENDAL)

Welch herrliche Fahrt- nat?rlich ganz im Sinne der Bildung, harr harr.
Urspr?nglicher Grund der Reise war tats?chlich eine Informationsveranstaltung mit dem vielversprechenden Namen "Wege nach dem Abitur". Darum -> Ab in den Bus und los gehts!
Denkste-.-'^^ W?r ja langweilig, wenn man aktuelle Busfahrzeiten hat, dachte sich die Sushi so. Drum erfand sie eine Zeit 4 Stunden zu fr?h, sodass ihre Begleiter und sie selbst genug Zeit hatten, drau?en erfrorene Finger, verdammt schlechte Laune und einen Hass auf Busse/B?sse/Bussen (wie auch immer xD) zu bekommen.
Eine Ewigkeit und 7 Vodkaflaschen sp?ter kam er dann -wir waren nah dran, eine Oma mit Brot im Korb zusammenzuschlagen und ihr Toupet zu essen- und erinnerte uns an unser eigentliches Vorhaben. Welch Freude, dass wir einen ausgebrochenen Str?fling als Fahrer hatten, der uns einen tiefen Einblick in den fr?hlichen Knastalltag gab. Nach einer halben Stunde "Fahrt" mit gelegentlichen Rauswurfsdrohungen unseres "Fahrers"war unser anf?ngliches Trio nun zu f?nft. Meine Verlobte Ulla (*knutsch*), meine stellvertretende Verlobte Alex(*wink*), meine zuk?nftige Haus?rztin Sandra (meine kostenlose Drogenquelle^^) und der allseits bekannte W?rfel...
Junge Menschen kommen schon auf seltsame Ideen. Darum beschlossen wir uns mit Strippoker die Langeweile zu vertreiben.
Da wurde lustig hier ein bissl gefummelt und dort ein bissl gef??elt- das ?bliche halt ^^*
Leider fand die "Fahrt" alsbald ein Ende und wir wurden vom "Fahrer" ein wenig unsanft in die Realtit?t zur?ckgerissen, da er uns anschrie wir sollten uns jetzt gef?lligst rausscheren und anfangen Holz zu hacken. *lach*
Doch es blieb spannend. Wo mussten wir hin? Ein ?beraus attraktiver und anziehender 80-j?hriger Junggeselle verriet uns schlie?lich f?r nen Blowjob, was wir zu tun hatten. An besagtem Ort angekommen, nahm Verlobte Ulla das Ruder in die Hand und geleitete uns einen 1-st?ndigen Weg entlang. Denn warum ankommen, wenn man auch ziellos umherirren kann? Frierend und hungrig -.- Hechelnd und dem Tod nahe erreichten wir eine verlassene Ruine, wo uns ein freundlicher Typ nach Anruf eines ebenso freundlichen Typs (?Ey Altaaa, wo ist diese Schei?-Veranstaltung f?r die beschissenen Gymnasiasten maaan??) hinwies, dass wir genau dahin m?ssten, woher wir eben gekommen sind. Ich wollte schon immer mal wissen, wie es sich anf?hlt vor K?lte gel?hmte Beine zu haben =D Wir wollten ein paar kleine Jungen von ihren Fahrr?dern sto?en und diese klauen, doch waren wir zu schwach einen Finger zu bewegen, geschweige denn ein Bein auszustrecken. Nach doppelter Zeit des Hinwegs waren wir wieder am Ausgangspunkt und nun rangen wir uns dazu durch, jemanden zu fragen. Z.B. eine Frau, die M?ll einsammelt. Ya! Sie war ja sooo ?bereifrig, wie sie uns da den Weg ins Schwimmbad beschrieb *tr?um* Nach mehrmaligem Bedanken wollten wir unseres Weges gehen, doch die M?llfrau hatte uns anscheinend so ins Herz geschlossen, dass sie uns folgte, so ungef?hr ne halbe Stunde. (was nicht schwer war, denn wir krochen f?rmlich ?ber den Boden) Irgendwann konnten wir sie abh?ngen, indem wir ihr jeglichen M?ll ins Gesicht warfen, den wir bei uns hatten. Nach 6 weiteren Umwegen und Sackgassen, unter anderem ein Fitnessstudio und eine M?llhalde, kamen wir schwitzend und st?hnen unter Gel?chter dreier Klassenkameraden, die wir tollerweise trafen, an, und lie?en uns dankbar in eine Vorlesung ?ber Auslandsstudiums- und semester nieder. Unvorteilhafterweise war die gebrechliche Rednerin weder zu sehen noch zu h?ren, welches beste Voraussetzungen f?r einen Erholungsschlaf waren. Danach gings in eine gro?e Halle mit St?nden vielerlei Berufe und Universit?ten. Sogar ein Schnellkurs zum Herausschneiden jeglicher Gegenst?nde aus einem Fu? wurde angeboten. Alles in allem verbrachten wir Eineinhalb Stunden dort. Jetzt war es Zeit f?r ein ausgewogenes, gesundes Mittagessen ? D?ner? XD
Kaum, dass wir eine passabel aussehende D?ner-Barracke gefunden hatten, schrie Ulla mir zu : ?Sushiiii, Raus!? Panisch starrte ich sie an- will sie mich etwa versto?en? Hatte sie sich in die Kleidergr??e-45-Frau verliebt?(an dieser Stelle eine Lobeshymne auf die MEEEELANIE^^) Zu Tode ge?ngstigt fragte ich zitternd: ?Wieso nur Ulla, wieso?? ? ?Hier stinkts!? Unter Lachkr?mpfen stolperte unsere Truppe aus dem Stand und wir rollten stetig lachend auf dem Boden hin zu NETTO. ?Oh toll? dachten wir uns so, und da unser Hunger noch nicht gestillt war, betraten wir diesen fr?hlichen Laden voller fr?hlicher netter Menschen. Wir g?nnten uns 2 Packungen feinstem Kinder Pingui und eine Flasche edlem Sangria. (Das Zu-Bruchgehen einiger Eier und Flaschen ist nicht weiter erw?hnenswert)
So standen wir dort, und wir wussten nun was es bedeutet, ein obdachloser Penner zu sein ?Betrunken, Schmutzige-Lieder-singend und mit Infob?gen der Uni Halle in der Hand.
Dann war es auch irgendwann Zeit, uns auf den Weg zu machen, vorbei an wilden wilden Enten und mit gef?hrlichen Kletteraktionen ?ber eingest?rzte Br?cken. Irgendwann sa?en wir dann wieder im Zug ? nat?rlich nicht ohne vorher noch etwas gegessen zu haben ^^ Und wir hatten eine herrliche Idee- warum nicht eine Fotosession mit Daddypimp M.G. und seinen Bitches machen? Und nat?rlich meiner Wenigkeit, dem Bitcher. ?What the hell?? ja, das hab ich auch gedacht. Doch war es ein recht gelungener Abschluss einer gelungenen Studienfahrt =D

Jederzeit wieder, meine Fr0inde, jederzeit wieder?.


3 Kommentare 9.2.06 14:01, kommentieren